headerphoto

Empfohlene Impfungen für Tansania bzw. Sansibar

Bei einer Reise nach Tansania ist ein Blick auf die notwendigen Impfungen sehr wichtig. Im Vorfeld sollte der Reisende auf jeden Fall prüfen, ob alle notwendigen Impfungen für dieses herrliche Land vorhanden sind. Wichtig ist dabei, dass für einige Impfungen entsprechende Vorlaufzeit eingeplant werden muss, denn bestimmte Impfungen müssen in mehreren Schritten und zeitlichen Abständen vorgenommen werden.


Reiseimpfungen für Tansania bzw. Sansibar

Neben den Standardimpfungen (siehe unten) sollten Reisende auf jeden Fall folgende Impfungen vor ihrer Reise nach Tansania abgedeckt haben:


Hepatitis A Impfung

Diese durch den Hepatitis-A-Virus verursachte Krankheit führt zu einer Entzündung der Leber und wird durch verunreinigtes Wasser oder Lebensmittel verursacht. Nach erfolgreicher Erstimpfung (2 Einheiten) sollte die Impfung alle 10 Jahre aufgefrischt werden.


Hepatitis B Impfung

Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine Lebererkrankung, hervorgerufen durch den Hepatitis-B-Virus. Hauptübertragungswege sind ungeschützter Geschlechtsverkehr, aber auch Bluttransfusionen oder nicht steriles medizinische Spritzen.


Typhus Impfung

Das Typhus Bakterium ist für diese Infektionskrankheit verantwortlich. Wird diese nicht behandelt, kann die Erkrankung einen tödlichen Verlauf haben. Eine Typhus Impfung sollte bei Notwendigkeit alle 3 Jahre aufgefrischt werden.


Meningokokken meningitis (Hirnhautentzündung) Impfung

Diese Erkrankung der Hirnhäute kann durch Viren, Bakterien oder andere Mikroorganismen verursacht werden. Die Erkrankung kann lebensbedrohlich sein.


Tollwut Impfung

Die Infektion erfolgt durch einen Biss über Tiersekrete, aber auch durch Lecken oder Kratzen dieser Tiere. Entsprechende Vorsicht bei fremden und wilden Tieren wird daher angeraten.


Cholera Impfung

Diese bakterielle Infektion des Dünndarms erfolgt meist durch verunreinigtes Trinkwasser oder entsprechend infizierte Nahrung. Eine Vorbeugung ist durch Nahrungsmittelhygiene möglich, bei einer Reise in ein mögliches Infektionsgebiet wird die Impfung jedoch dennoch besonders empfohlen.


Impfung gegen Gelbfieber

In vielen Fällen wird nachgefragt, ob eine Impfung gegen Gelbfieber notwendig ist. Hier muss differenziert werden. Grundsätzlich ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung notwendig, wenn Sie aus einem Gelbfieber-Risikoland, auch wenn es sich nur um einen Transitaufenthalt gehandelt hat, einreisen oder kürzlich dort waren. Bei einer Einreise aus Europa ist dies jedoch nicht der Fall, da diese Länder nicht unter diese Gruppe fallen. Bei einer Einreise von Kenia aus ist die Impfung jedoch Teil der notwendigen Impfungen. Dies sollte vor allem beachtet werden, wenn eine Rundreise durch verschiedene afrikanische Länder geplant wird. Zusammenfassend wird eine Impfung gegen Gelbfieber bei einer Reise nach Tansania bzw. Sansibar empfohlen, ist aber in der Regel keine Pflicht für eine Einreise in das Land.


Meningokokken meningitis (Hirnhautentzündung) Impfung

Diese Erkrankung der Hirnhäute kann durch Viren, Bakterien oder andere Mikroorganismen verursacht werden. Die Erkrankung kann lebensbedrohlich sein.


Empfohlene Impfungen gemäß RKI

Es werden auf jeden Fall die Standardimpfungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) für eine Reise nach Tansania empfohlen. Hierzu gehören unter anderem für Erwachsene die folgenden Impfungen:


Tetanus (Wundstarrkrampf) Impfung

Bei dieser durch Bakterien-Giftstoffe verursachten Erkrankung werden die muskelsteuernden Zellen geschädigt, was zu Muskelkrämpfen und Lähmungen führt. Die Krankheit verläuft häufig tödlich. Die Impfung sollte alle 10 Jahre aufgefrischt werden.


Diphtherie Impfung

Bei dieser Infektion werden die oberen Atemwege befallen durch bestimmte Bakterien befallen. Die Absonderungen dieser Bakterien können zu lebensbedrohlichen Komplikationen und Spätfolgen führen. Die Impfung sollte alle 10 Jahre aufgefrischt werden.


Polio (Kinderlähmung) Impfung

Diese Infektionskrankheit wird durch sogenannte Polioviren verursacht, die die Nervenzellen des Rückenmarks befallen. Betroffen sind in Regel Kinder, es kann jedoch auch Erwachsene treffen.


Mumps Impfung

Erkrankung durch das Mumps Virus meist bei Kindern, kann aber auch bei Erwachsenen ohne entsprechenden Impfschutz auftreten.


Masern Impfung

Diese durch den Masernvirus hervorgerufene Krankheit betrifft vor allem Kinder. Sie kann jedoch auch bei Erwachsenen ohne Masern Schutz auftreten, verläuft dann in der Regel mit mehr Komplikationen.


Bitte beachten Sie, dass "tansania-entdecken.de" keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernimmt. Für Ihre individuelle Gesundheitsfürsorge auf Ihrer Reise lassen Sie sich vor Antritt sowohl für die derzeit notwendigen Impfungen als auch Ihre Reiseapotheke bitte von Ihrem Arzt beraten.