headerphoto

Geld / Zahlungsmittel

Für jeden Reisenden ist natürlich die Bezahlung von Hotels, Transfers, Essen und auch Trinkgeld ein wichtiges Thema. In europäischen sowie vielen anderen Ländern ist dies dank einheitlicher Währung und Zahlungsverhalten bzw. -anforderungen kein Problem. Jedoch findet man in Tansania nicht unbedingt diesen Standard vor. Aus diesem Grund werden in diesem Bereich Fakten zur Bezahlung und Geldabhebung in Tansania aufgeführt.


Währung

Die offizielle Währungseinheit in Tansania ist der Tansania Schilling (TSH). In dieser Währung gibt es Banknoten im Wert von 10.000, 5.000, 2.000, 1.000 und 500 TSH.


Barzahlung

In Tansania wird gewöhnlich in bar gezahlt, die Nutzung bzw. Akzeptanz von Kreditkarten ist zurzeit eher eine Ausnahme. Tansanianische Schilling dürfen weder ein- noch ausgeführt werden, daher ist die Mitnahme von US Dollar bei Reisebeginn ratsam. Aus diesem Grund ist es hilfreich, die Umtauschquittungen aufzubewahren, damit ein Nachweis der Herkunft möglich ist.

Der US Dollar hat sich in diesem Land als eine Art Parallelwährung entwickelt. Vor allem in touristischen Gebieten und bei Zahlungen an staatliche Institutionen wie Zoll, Immigration oder Nationalparks wird eigentlich nur US Dollar akzeptiert. Die Bezahlung in US Dollar ist folglich überhaupt kein Problem, es kann durchaus vorkommen, dass man während eines Aufenthaltes in Tansania kein einziges Mal in der offiziellen Landeswährung bezahlen muss. Es wird eine Stückelung mit geringen Dollar Beträgen empfohlen. Es ist zu beachten, dass keine Dollarscheine mit Prägedatum vor den Jahr 2000 akzeptiert werden könnten. Eine genaue Begründung wird nicht geliefert, sie werden einfach nicht akzeptiert.

Die Mitnahme von Euro ist auch möglich, jedoch werden diese in der Regel nicht als direktes Zahlungsmittel akzeptiert. In diesem Fall ist dann der Umtausch bei einer Bank oder Wechselstube in die Landeswährung notwendig.

Die Öffnungszeiten der Banken sind normalerweise Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr, in den größeren Städten auch bis 16:00 Uhr - am Samstag von 08:30 Uhr bis 13:30 Uhr.


ATM / Geldautomaten

ATM (Automated Teller Machine) bzw. Geldautomaten sind inzwischen in den touristischen Gebieten bzw. größeren Städten in ausreichender Anzahl vorhanden. In ländlicheren Gebieten ist dies nicht gewährleistet, daher sollte man bei Reisen in diese Gebiete vorsorgen.

Ein wichtiger Punkt bei der Bargeldabhebung über die Karte (bspw. VISA, MasterCard, American Express etc.) ist, dass derzeit die meisten ATM-Anbieter pro Abhebung eine zusätzliche Gebühr belasten. Diese Gebühr wird dem Reisenden direkt belastet, es erfolgt keine Ausweisung auf der Abrechnung. Folglich fallen diese Gebühren noch neben den jeweils gültigen Kartengebühren an. Grundsätzlich ist es aus eigener Empfehlung ratsam, zwei unterschiedliche Kreditkarten bei der Reise mitzunehmen. Die unterschiedliche Akzeptanz einzelner Kartentypen und teilweise noch immer auftretende technische Probleme können so umgangen werden.


Zahlung mit Kreditkarten

Kreditkarten werden gerade in teureren Hotels, Boutiquen und Restaurants akzeptiert. Meist wird eine Gebühr zusätzlich zum Kaufpreis erhoben. Diese Gebühr kann unterschiedlich hoch sein. In bestimmten Hotels haben wir sogar schon Gebühren von 10% erlebt, daher wird an dieser Stelle die Mitnahme von Bargeld bzw. Bargeldabhebung empfohlen.

Da man gerade außerhalb größerer Städte bzw. Touristenzentren nicht ausschließlich auf den Einsatz von Kreditkarten vertrauen kann, hat es sich auf Reisen durch Tansania bewährt, eine Kombination aus Reiseschecks, Kredit- sowie Bankkarten mitzunehmen. Für den Fall, dass die Bankkarte beispielsweise nicht funktioniert, kann man somit auf alternative Zahlungsmöglichkeiten zurückgreifen.

Bei der Nutzung von Kreditkarten wird ausdrücklich vor den üblichen Betrugsversuchen gewarnt. Diese kann man in der Regel auf der Homepage des jeweiligen Kartenabieters gut abfragen.


Geldwechsel / Reiseschecks

US Dollar sowie teilweise Euro ebenso wie Reiseschecks können bei Banken eingetauscht werden. Die meisten Wechselstuben auf der Straße bieten dem Reisenden ebenfalls die Möglichkeit an Geld zu tauschen, jedoch erhält man hier einen wesentlich schlechteren Wechselkurs.

Aus diesem Grund wird die Mitnahme von US-Dollar Reiseschecks empfohlen, hier sollten Sie keine Probleme mit haben. Die Zweigstellen der National Bank of Commerce dienen als verlässlicher Anlaufpunkt für den Touristen in diesen Fällen.