headerphoto

Informationen zur Bergrettung

Im Notfall und einer damit einhergehenden Bergrettung ist eine schnelle Reaktionszeit erforderlich. Aus diesem Grund führt der Guide immer ein Mobiltelefon mit sich. Er kann bei Problemen sofort die entsprechende Agentur benachrichtigen, von der dann die Rettung koordiniert wird.


Neben der Agentur versucht natürlich auch die Behörde des Nationalparks Kilimandscharo die Sicherheit so hoch wie möglich für den Besucher zu halten. Diese trägt auch im Rettungsfall die Verantwortung. Im Gegensatz zu den in Europa gültigen Standards gibt es jedoch keine Flugrettung in der Nähe des Berges, die direkt helfen kann. Der Transport des Verunglückten findet daher in der Regel über ein spezielles Einrad mit Liegefläche statt. Diese Liegefläche wird dann von vier Trägern an jeder Ecke getragen, der Patient wird dann fast "im Spurt" auf der Trage zum Fuße des Berges transportiert. Bei besonders kritischen Fällen kann ein Abtransport über Flugrettung erfolgen.

Einrad zur Bergrettung
Einrad zur Bergrettung

Informationen zu möglichen Versicherungen

Eine Reise nach Tansania und die damit verbundene Besteigung des Kilimandscharos ist eine außergewöhnliche Reise. Es wird daher empfohlen auch versicherungstechnisch ausreichend abgesichert zu sein, damit man im Fall der Fälle sich nicht zu viele Gedanken machen muss.

Auslandskrankenversicherung

Eine Auslandskrankenversicherung ist heutzutage nicht teuer, hilft jedoch ungemein, wenn es wirklich zu Problemen kommt. In der Versicherung sollten im besten Fall auch die Kosten für einen Rücktransport in die Heimat enthalten sein.

Flying Doctor Services

In besonders kritischen Fällen kann es notwendig sein, den Verunglückten mit Hilfe des Flying Doctor Services oder einem Helikopter schnell in ein entsprechendes Krankenhaus zu transportieren. Hier bietet es sich an eine temporäre Mitgliedschaft bei den Flying Doctor Services abzuschließen. Diese ist für wenig Geld erhältlich, ist in einem Notfall aber mehr als jeden Cent wert.


Wer darüber hinaus den Wunsch nach einer weiteren Absicherung hat, dem sei an dieser Stelle noch der Abschluss einer Reisegepäckversicherung gegen Diebstahl und Verlust sowie einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung empfohlen.

Die bekannten und üblichen Versicherer sowie auch Reisebüros bzw. –veranstalter bieten jeweils individuell abschließbare Verträge an. Bitte wenden Sie sich für weiterführende Informationen direkt an diese Anbieter.