headerphoto

Tipps zur Routenwahl und Dauer

Viele Routen zur Auswahl

Die Wahl der entsprechenden Route ist eine für den unerfahrenen Bergsteiger schwierige Angelegenheit. In vielen Reisepaketen die über Veranstalter angeboten werden ist die Route bereits fest definiert. Grundsätzlich besteht aber die Möglichkeit mit den Reiseunternehmen zu sprechen und die individuellen Routenwünsche zu definieren. Bei Eigenbuchung vor Ort findet man auch bei allen lokalen Tour-Organisatoren die Möglichkeit unterschiedlichen Routen auszuwählen. In einigen Fällen werden diese natürlich versuchen die derzeitigen Anfragen zu bündeln und eine größere Gruppe so zusammenstellen zu können.


Akklimatisationstag einlegen

Grundsätzlich wird empfohlen, mindestens einen Akklimatisationstag einzuplanen. Wenn also die normale Dauer einer Route fünf Tage bis zur Gipfelbesteigung benötigt, sollte man einen weiteren mit berücksichtigen. Dies hilft dem Körper sich an die Höhenunterschiede besser anzupassen und erhöht somit beachtlich die Chancen auf eine erfolgreiche Gipfelbesteigung.


Individuelle Präferenzen entscheiden

Eine Beschreibung der einzelnen Routen ist dem jeweiligen Routenprofil auf dieser Seite zu entnehmen. Anbei noch einmal eine Zusammenfassung der Vor- und Nachteile der einzelnen Routen. Im Endeffekt obliegt es den individuellen Präferenzen, welche Route gewählt wird:


Zusammenfassung der Vor- und Nachteile jeder Route

Diese Zusammenfassung wird derzeit überarbeitet, wir versuchen diese zeitnah wieder hier einzustellen. Wir bitten um Ihr Verständniss.