headerphoto

Ortschaften in der Nähe

Startpunkte: Arusha oder Moshi

In der Nähe des Kilimandscharos liegen zwei größere Städte, Arusha und Moshi. Beide Städte bieten sich als ideale Startpunkte und somit Basis für die Besteigung des Kilimandscharos, hier finden sich jeweils Hotels und Hostels jeder Preiskategorie sowie jeweils ein Krankenhaus. Zusätzlich dazu findet man noch das Dorf Marangu direkt am Fuße des Berges.


Arusha - Touristisches Zentrum Tansanias

Auf einer Seehöhe von 1.400 Metern befindet sich Arusha. Die ca. 350.000 Einwohner zählende Großstadt liegt etwa 80 km südwestlich vom Kilimandscharo entfernt. Sie gilt als touristisches Zentrum Tansanias und verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur. Zahlreiche Hotels, Restaurants und Freizeiteinrichtungen genügen höchsten Ansprüchen. Hauptsehenswürdigkeit und somit Anziehungspunkt für Touristen ist neben dem Kilimandscharo der direkt in der Nähe befindliche Arusha Nationalpark.





Händlerin in Moshi
Händlerin in Moshi

Universitätsstadt Moshi

Die Universitätsstadt Moshi liegt am Südhang des Kilimandscharos unweit zur kenianischen Grenze. In dieser ca. 155.000 Einwohner zählenden Stadt ist besonders das historische Zentrum "Old Moshi" sehenswert. Weitere Anziehungspunkte sind die bunten Märkte der Stadt und die nahen Kaffeeplantagen. Westlich von Moshi befindet sich der Kilimandscharo International Airport.

Straßenmarkt in Moshi
Straßenmarkt in Moshi

Das Tor zum Kili: Marangu

Das Dorf Marangu beeindruckt mit seiner idealen Lage am Fuße des Kilimandscharo. Im Ort, welcher ca. 2.500 Einwohner zählt, befindet sich der Hauptzugang zum Kilimandscharo Nationalpark, weiterhin können von hier Wanderungen zu den Usambara-Bergen unternommen werden. Es bestehen regelmäßige Busverbindungen nach Moshi. Unterkünfte sind in diesem Dorf nur schlecht zu buchen. Es wird daher empfohlen, die Städte Moshi und Arusha anzusteuern.