headerphoto

Nationalparks in Tansania

Tarangire Nationalpark

Weiter südwestlich liegt der Nationalpark Tarangire. Er gilt als der Park der Affenbrotbäume (Baobabs), die dort in großer Zahl wachsen. Der Fluss Tarangire, der durch den Park fließt, zieht in der Trockenzeiten zwischen Juli und Oktober und von Januar bis März zahlreiche umherziehende Wildtiere an, da sie hier trotz der Trockenheit genügend Wasser vorfinden.

Ein Besuch dieses Nationalparks empfiehlt sich deshalb besonders in dieser Zeit. Neben Elefanten bevölkern unter anderem auch noch wenige Wildhunde und Geparden die Region. Die Eintrittsgebühren für den Tarangire Nationalpark beträgt 35 US$. Eine √úbernachtung im Camp kostet pro Person 30 US$, in luxuriöser ausgestatteten Camps 50 US$. Ein Auto kann pro Tag bei Gepäckmitnahme bis zu zwei Tonnen für 40 US$, bei größeren Gepäckmengen für 150 US$ angemietet werden.